» christsein-heute.de 

 


Wenn Europäer Christen werden FeG-Opferprojekt „Gemeinden helfen Gemeinden“

Bekanntlich war der erste Europäer, der Christ wurde, eine Frau: Lydia, die Purpurhändlerin aus Philippi im heutigen Griechenland. Als Händlerin kaufte und verkaufte sie einen Farbstoff, der nur für Vornehme erschwinglich war.

Dann hörte sie von Paulus und Silas das Evangelium, ließ sich taufen und ihre Hausbewohner folgten ihr. Und so wurde Philippi die Keimzelle der Gemeinde in Europa (Apostelgeschichte 16,14-15).

Rund zwei Jahrtausende sind seitdem vergangen. Und damals wie heute braucht Europa das Evangelium. Als Freie evangelische Gemeinden wollen wir sehr bewusst den Auftrag leben, den wir von Jesus Christus erhalten haben: „Wie mich der Vater gesandt, so sende ich euch“ (Johannes 20,21). Hier dürfen wir keine Kompromisse machen. Wir wählen nicht die geistliche Isolation, sondern wollen offensiv und liebevoll unsere Zeitge- Wenn Europäer Christen werden FeG-Opferprojekt „Gemeinden helfen Gemeinden“ nossen für die Gute Nachricht von Jesus Christus gewinnen.

In diesen Tagen ist „Europa“ wieder ein großes Thema in unseren Medien. Dabei stehen viele wirtschaftliche und politische Fragen im Raum. Für uns ist aber auch klar, dass es eine geistliche Frage gibt: Was können wir tun, damit wie damals in Philippi Menschen Christus finden können? Darum unterstützen wir von ganzem Herzen unsere Geschwister in Europa. Dazu zählen vor allen Dingen die Freien evangelischen Gemeinden in Frankreich, Belgien, Spanien, Griechenland, Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Polen und Mazedonien. Hier sind die Gemeinden oft noch sehr klein und finanziell nicht selbständig.

Mit unserem FeG-Opferprojekt „Gemeinden helfen Gemeinden“ wollen wir konkret die missionarischen Bemühungen vor Ort fördern. Wir bitten Sie deshalb: Geben Sie ein großzügiges Opfer für unsere verwandten Gemeinden in Europa! Europa braucht das Evangelium. Herzlich grüßen wir Sie im Namen der Bundesleitung und des Finanzauschusses unserer Gemeinden zur Advents- und Weihnachtszeit,

Ihr

Ansgar Hörsting, Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden
und
Klaus Kanwischer, Geschäftsführer des Bundes Freier evangelischer Gemeinden

Bankverbindung
Überweisungen erbitten wir mit dem Vermerk „Opferprojekt 4“ an den Bund Freier evangelischer Gemeinden in Witten, Konto 140 900 bei der Spar- und Kreditbank eG in Witten (BLZ 452 604 75).

Europäische Länder, in denen wir Gemeinden unterstützen:

Belgien
Bulgarien
Frankreich
Griechenland
Mazedonien
Polen
Rumänien
Slowakei
Spanien


Noch keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben


Christsein heute

... alles, was
Freie evangelische
Gemeinden bewegt!


Jetzt bestellen


Service

Der FeG-Shop

Bücher & anderes aus dem FeG-Kosmos:


Zum Shop>>>

Kontakt zur Redaktion

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen? Dann klicken Sie doch bitte hier.

Lust auf mehr?

Weitere Zeitschriften aus dem Bundes Verlag

Informieren Sie sich hier über weitere Zeitschriften und Angebote des Bundes-Verlags.

 

© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Datenschutz - Kontakt