» christsein-heute.de 

Von Christoph Schmitter


Mein Seelenkraftstoff Drei Grunderfahrungen, die neue Energie liefern

Es ist im Februar 2014. Auf der A9. Zwischen München und Nürnberg. Als ich etwas sehr Bedeutsames über das Leben lerne. Ich nutze die Autofahrt für einen Audiovortrag. Der Religionspädagoge Prof. Dr. Siegfried Zimmer (Ludwigsburg) spricht über die drei Grunderfahrungen menschlicher Existenz.

Klingt langweilig? Stimmt. Doch während des Zuhörens ist es, als öffne sich mir eine Tür zum Geheimnis des Lebens. Tatsächlich! So ist es wirklich, das Leben! Und seither denke ich täglich an das, was ich dort lernte. Auf der A9. Im Februar. Es ist ein Tag wie jeder andere. Im mir vertrautesten aller Räume dieser Welt. In Gesellschaft von Schreibtisch, Laptop, Büchern, Telefon, To-Do-Listen. Ich schaue aus dem Fenster, unproduktiv, seit einigen Minuten schon. Ich spüre die Abwesenheit innerer Energie. Elan. Ideen. Lust. Als ob die Lebenskraft aus mir herausgetröpfelt ist in den letzten Tagen. Und jetzt ist der Tank fast leer. Der Seelenkraftstoff geht mir aus.

Ist nicht dramatisch übrigens! Ich rede nur von dem ganz normalen Zustand, den jeder kennt. Den man „urlaubsreif“ oder „abgespannt“ nennt. Der immer mal wiederkehrt in einem Leben, der Seelenkraftstoff kostet. Die Frage aber ist: Wie fülle ich Letzteren wieder auf? Eine Antwort findet sich auf der A9. In dem, was ich dort über das Leben lernte. Es gebe drei Grunderfahrungen des Menschen, behauptet Professor Zimmer. Jeder Mensch kenne sie. Auf der ganzen Welt. Zu allen Zeiten. Und in diesen drei komme der Mensch mit den Quellen der Lebenskraft in Berührung.

1. DAS INTERESSANTE Jeder kennt den Unterschied zwischen interessant und langweilig. Und dieser Unterschied spielt eine sehr viel größe Rolle, als wir meinen. Denk an eine langweilige Predigt! Sie dauert ewig. Jede Minute ist eine Qual. Das Amen erlöst kurz vor dem Zusammenbruch. Langweilige Predigten kosten Seelenkraft. Wie anders aber eine interessante! Du bist hellwach. Dein Geist wird auf eine Reise mitgenommen. Du fühlst Inspiration. Anregung. Du wirst lebendiger. Es geht allen Menschen gleich: Das Interessante zieht uns an. Vom Langweiligen wenden wir uns ab. Zu Recht! Denn im Interessanten umarmt uns die Wirklichkeit, im Langweiligen gähnt uns das Nichts an.

Darum ist das das erste, was ich lernte: Ich finde meinen Seelenkraftstoff da, wo mein Interesse mich hinzieht. Und es gibt – Gott sei Dank – noch sehr viel Interessanteres auf dieser Welt als Predigten! Ein in dieser Hinsicht schier unerschöpfliches Potenzial liegt in der faszinierenden Ästhetik unseres Planeten. Magnetisch ziehen die schönen Orte der Erde den Menschen an, der Regeneration sucht. Seit meiner Kindheit üben z.B. Berge eine tiefe Faszination auf mich aus. Ich kann mich ihrem Zauber nicht entziehen. Gletscher sind mir Seelenkraftstoffspeicher. Ähnliches vermögen Meere, Küsten, Wälder, Wüsten und das gelbe Rapsfeld um die Ecke. 

(...)

Den vollständigen Artikeln können Sie in der aktuellen Ausgabe der Christsein-HEUTE nachlesen. 


Noch keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben


Christsein heute

... alles, was
Freie evangelische
Gemeinden bewegt!


Jetzt bestellen


Service

Der FeG-Shop

Bücher & anderes aus dem FeG-Kosmos:


Zum Shop>>>

Kontakt zur Redaktion

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen? Dann klicken Sie doch bitte hier.

Lust auf mehr?

Weitere Zeitschriften aus dem Bundes Verlag

Informieren Sie sich hier über weitere Zeitschriften und Angebote des Bundes-Verlags.

 

© 2019 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Datenschutz - Kontakt