» christsein-heute.de 

Von Wolfgang Kraska


Weihnachtszeit, Rätselzeit

Zu meinen Kindheitserinnerungen an Weihnachten gehören rätselhafte Vorgänge. Auf geheimnisvolle Weise schmückte sich der Tannenbaum von selbst. Und noch besser: An Heiligabend lagen hübsch verpackte Geschenke für mich darunter. Keine Ahnung, wie die dorthin gekommen waren! Ein bisschen von diesem Zauber der Kindheit ist bis heute geblieben, wenn meine Frau mir in der Adventszeit verbietet, einen bestimmten Schrank zu öffnen, weil dort … Sie ahnen es bereits! Meistens verplappert sie sich dann doch an irgendeiner Stelle und ich weiß bereits vorher, womit sie mich dieses Jahr überraschen will. Aber Geheimnisse gehören zu Weihnachten dazu. Mehr noch: Weihnachten ist selbst ein großes Geheimnis. Das macht es für uns besonders schön und spannend, denn wir lieben Rätsel. Der Höhepunkt jedes Kindergeburtstags ist die Schatzsuche. Und die Erwachsenen lösen je nach Alter Kreuzworträtsel oder Krimis. Es macht uns einfach Freude, Geheimnisse aufzudecken. Und bei Weih-nachten lohnt es sich ganz besonders, sich auf Spurensuche zu begeben.

WIE IM COMPUTERSPIEL
Ich bin überzeugt: Die Freude am Rätsellösen hängt mit einem menschlichen Urwissen zusammen. Wir ahnen, die Welt ist komplexer, als wir auf den ersten Blick sehen. Die Wirklichkeit ist tiefer, als wir durch einfaches Hinschauen entdecken können. Die Wahrheit ist umfassender als das, was wir uns selbst sagen können. Und das fordert uns heraus. Denn obwohl wir die Eindrücke mit unseren Sinnen, Gefühlen und unserem Verstand gründlich auswerten, gibt es immer wieder rätselhafte Fundstücke, die wir nicht einordnen können. Und es bleiben gravierende Lücken, die wir trotz allen Bemühens nicht schließen können: Wo kommen wir her? Wozu sind wir hier? Wo gehen wir hin? Vor allem ist da eine tiefe Sehnsucht, die Sehnsucht nach der verlorenen heilen Welt. Warum ist die Welt nicht mehr so, wie sie sein sollte und könnte? Wie kommen wir aus dem Chaos und dem Dunkel heraus? Wie finden wir Erlösung? All diese Stichworte erinnern mich an Fantasyfilme oder Computerspiele, denn mir scheint, auch dort geht es um solche letzten, geheimnisvollen Fragen.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Ausgabe 12/17 in CHRISTSEIN HEUTE nachlesen.


Noch keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben


Christsein heute

... alles, was
Freie evangelische
Gemeinden bewegt!


Jetzt bestellen


Service

Der FeG-Shop

Bücher & anderes aus dem FeG-Kosmos:


Zum Shop>>>

Immer wieder inspirierend

Bleiben Sie auf dem Laufenden


Regelmäßig über neue Projekte aus dem Bundes-Verlag informiert werden und Infos und Inspiration aus der Redaktion abonnieren.


 

Kontakt zur Redaktion

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen? Dann klicken Sie doch bitte hier.

Lust auf mehr?

Weitere Zeitschriften aus dem Bundes Verlag

Informieren Sie sich hier über weitere Zeitschriften und Angebote des Bundes-Verlags.

 

© 2017 SCM Bundes-Verlag gGmbH - Impressum - Allgemeine Nutzungsbedingungen - Kontakt